Press "Enter" to skip to content

Responsives Webdesign für Firmenwebseiten

 

Das Surfverhalten und die technische Ausrüstung der Besucher einer Webseite hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Während noch vor einigen Jahren fast alle Webseiten davon ausgehen konnten, das ihre Besucher mit einem Windows Computer mit einem Monitor in Standardgröße im Internet surften, ist dies heute grundlegend anders. Zuerst gibt es natürlich den Trend zu mobilen Endgeräten, wie Smartphones und Tablets, außerdem spielen andere Betriebssysteme dabei eine immer größere Rolle. Da keine Webseite in unterschiedlichen Versionen für alle Bildschirmgrößen, die Verschiedenen Internetbrowser und Betriebssysteme bereitgehalten werden kann hat sich das sogenannte Responsive Webdesign durchgesetzt. Das heisst, dass die Webseite auf das Endgerät des Besuchers reagiert und ihm die Inhalte so präsentiert, wie sie auf seinem Endgerät am besten dargestellt werden. Besondere Bedeutung kommt dabei der Textgröße, Bildern und grafischen Elementen und natürlich den Bedienelementen zu. Die Bedienelemente waren insbesondere bei Geräten die mit einem Touchscreen gesteuert werden ein Problem.

Responsives Webdesign oder Mobiles Webdesign?

Der Unterschied zwischen Webseiten, die für mobile Webseiten optimiert sind und dem Responsiven Webdesign besteht darin, das hier keine zusätzliche Version der Webseite für mobile Endgeräte angelegt werden muss. Der Webdesigner erstellt lediglich eine Version der Webseite, die dann für alle Endgeräte entsprechend aufbereitet wird. Dies ist die einfachste und kostengünstigste Lösung.

Für welche Webseiten ist das Responsive Webdesign empfehlenswert?

Responsive Webdesign ist in erster Linie für alle Webseiten vorteilhaft, die echte Interaktion mit ihren Besuchern erfordern. Das ist typischerweise bei allen Online-Shopping Webseiten der Fall. Aber auch Webseiten mit vielen Unterseiten profitieren stark von dieser Art der Webseitengestaltung. Daher steigen immer mehr Nachrichtenportale, Blogs, Foren und Finanzwebseiten darauf um. Neue Webseiten aus allen Bereichen werden heute praktisch immer im Responsiven Webdesign erstellt, weil dadurch auch der Aufwand diese Seiten zu aktualisieren deutlich kleiner ist, da jeweils nur eine Version der Webseite bearbeitet werden muss.